Abweichung Sonnenschein vom Deutschen Flächenmittel seit 1951

Im Folgenden sind die Abweichungen der Sonnenscheindauer des Deutschen Flächenmittels gegenüber dem langjährigen Mittel von 1961-1990 (erste Tabelle) und gegenüber dem Mittel von 1981-2010 (zweite Tabelle) aufgelistet. Die genaue Entwicklung der langjährigen Mittel ist unter dem Thema "Langjährige gleitende Deutschlandmittel" zu finden.

 

Aufbau der Tabellen

Links steht das jeweilige Jahr, dann folgen die Abweichungen der einzelnen Monate und des gesamten Jahres. Die letzten vier Spalten zeigen die Abweichung der einzelnen Jahreszeiten. Der Winter bezieht sich immer auf den Zeitraum vom Dezember des vorhergehenden Jahres bis zum Februar des Jahres der betrachteten Zeile. Also die Winterabweichung für 1952 setzt sich aus dem Dezember 1951, Januar und Febraur 1951 zusammen.

Die Farben zeigen mit einem Blick die Größe der Abweichung. Rot zeigt Abweichungen von über 80% gegenüber dem Soll (100%), orange kennzeichnet Abweichungen die zwischen 50% und 80% über dem Soll liegen, gelb steht für 20% bis 50% über dem Soll. Weiß sind die Felder dargestellt, die bis 20% über (120%) oder unter (80%) dem Soll liegen. Hellgrau zeigt, dass nur 50% bis 80% des Solls erreicht wurden und bei dunkelgrau nur 20% bis 50%.

 

Abweichungen des Deutschen Flächenmittels von 1951 bis 2017 vom Mittel 1961-1990

 

 

 

 

Abweichungen des Deutschen Flächenmittels von 1951 bis 2017 vom Mittel 1981-2010